Amorgos & Karos

kykladen photo

Amorgos – Αμοργός , Tischdeko – by SusanneK .

Amorgos, suedoestlich von Naxos gelegen, einst eine der huebschesten Inseln in der Aegaeis. Sie hat eine Bevoelkerung von 2,000 und 1st bekannt fuer ihre kykladische Architektur. Hie gibt es viel zu sehen: eine venezianische Burg, und das beruehmte Kloster der Darstellung der Jungfrau, oder Chozoviotissa, welches aus der Byzantine stammt. Es beherrbergt eine wundertvolle Ikone. Angelegt wird in Kapola,  und die Insel Hauptstadt liegt auf einem Huegel, welche man ueber einen Pfad erreicht.

 

Die Ueberreste vom alten Minoa koennen Nahe von Kapola besichtigt werden. Aigiali, der zweite Hafen der Insel besitzt eine Akropolis welche den alten Hafen beschuetzte, und die Ueberreste des Tempels der Athena, welcher wie eine Kirche erbaut ist.

Es gibt eine Anzahl kleiner Inseln zwischen Naxos, los und Amorgos. Donousa hat vier Siedlungen, und bedeutende Ueberreste aus der geometrischen Zeitsind hier gefunden worden. Die Koufonisia (bestehend aus Pano Koufonisi und Kato Koufonisi) beherrbergen alte und byzantinische Ueberreste, waehrend Herakleia recht bekannt war In den alten Zeiten. Ausserdem gibt es hier eine Hoehle mit eindrucksvollen Stalactiten, auch ist Herakleia eine der groesseren dieser Inseln. Schoinousa hat 200 Einwohner und einige alte Ruinen herzuzeigen. Karos, ist bis auf Schafe und ihre Schafhirten, unbewohnt.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!